logo

 

"Die Prophetin Mirjam, die Schwester Aarons, nahm die Pauke in die Hand, und alle Frauen
zogen mit Paukenschlag und Tanz hinter ihr her. Mirjam sang ihnen vor…"

Miriam, die unserer Organisation den Namen gab, lebte vor rund 3000 Jahren und war mit Moses
die Anführerin des israelitischen Volkes, als es aus der Sklaverei in Ägypten in die Freiheit zog.
Als Theologin gefiel mir das Motiv –eine starke Frau, die Mut, Courage und Engagement beweist
und ihre Leute auf dem Weg in die Freiheit anführt. MIRIAM heißt für unsere Organisation, für
uns Frauen heute, aus der Sklaverei des Schweigens, der Apathie, der Unwissenheit aufzubrechen
in eine neue Zukunft– eine Zukunft der Freiheit, des Selbstbewusstseins, der Stärke, des
Engagements. Der Weg dazu heißt Bildung und damit Selbstbewusstsein, berufliche und fachliche
Kompetenz zu gewinnen. Bildung bedeutet auch Einfluss zu gewinnen in Beruf und Gesellschaft,
eigene Ideen einzubringen, Veränderung zu bewirken und wichtige Entscheidungen mitzutragen.

Dr. Doris Huber
Gründerin von MIRIAM und Geschäftsführerin von MIRIAM–Österreich